Historische Schauweberei Braunsdorf

Menü
Menü
Menü
Direkt zum Seiteninhalt
seitenbanner
+++ Die Historische Schauweberei Braunsdorf schreibt anlässlich der aktuellen Ausstellung "IM GARTEN DER FÄDEN" ein Residenzprogramm für vier Künstler*innen bzw. Kunstvermittler*innen aus... [hier bewerben] +++ Geänderte Öffnungszeiten ... [mehr] +++ Bitte beachten Sie die aktuellen Verkehrsinformationen zur Anfahrt an das Museum ... [mehr] +++
Galerie Inselsteig


Die Galerie Inselsteig präsentiert seit Mai 2014 wechselnde Ausstellungen der bildenden Kunst. Aktuell zu sehen ist eine Ausstellung zu dem bisher wenig erschlossenen Musterarchiv der ehemaligen Weberei Tannenhauer ... [mehr]
Infothek
Museum


Die Historische Schauweberei Braunsdorf ist ein Technisches Museum und sogleich ein Denkmal der Architektur- und Produktionsgeschichte in Trägerschaft der Gemeinde Niederwiesa , gefördert durch den Kulturraum Erzgebirge Mittelsachsen, die Sächsische Landesstelle für Museumswesen und die Stiftung für Kunst und Kultur der Sparkasse Mittelsachsen. ... [mehr]

Die Historische Schauweberei Braunsdorf
Technisches Museum und Denkmal der Architektur
und Produktionsgeschichte

Etwas versteckt im romantischen Zschopautal findet man die ehemalige Weberei Tannenhauer.
Das unter Denkmalschutz stehende Ensemble vermittelt als einer der wenigen erhaltenen Produktionsstandorte der bedeutenden sächsischen Textilindustrie eine über 200-jährige Geschichte der Textilverarbeitung. Diese historische und immer noch lebendige Textilfabrik gleicht einem Industrieschloss im Grünen.
Den Zauber der alten Webkunst erleben ...

Hier befindet sich heute ein technisches Museum - die Historische Schauweberei Braunsdorf.
In den teilweise noch original erhaltenen Produktionssälen werden die verschiedenen Prozesse der aufwendigen Herstellung als Weg vom Garn zum fertigen Gewebe präsentiert.
Der vorhandene funktionstüchtige und vorführbare Maschinenpark besitzt einen sehr großen technik-historischen Wert. Neben den originalen Buckskinwebmaschinen mit Jacquardeinrichtung aus der Weberei Tannenhauer stehen hier einige seltene Exemplare - produziert in Chemnitzer Maschinebaubetrieben. Zu sehen und zu hören sind u.a auch:

- Doppelmokett - Webmaschine Modell OD | Baujahr ca 1920 | Sächsische Webstuhlfabrik (Louis Schönherr) Chemnitz
- Hodgson - Webmaschine mit Hattersley-Schafteinrichtung | Baujahr ca 1931 | Sächs. Textilmaschinenfabrik vorm. R. Hartmann AG Chemnitz
- Zwirnmaschine | Baujahr 1920 | Fa. Hamel Chemnitz
Dazu erleben Sie wie aus tausenden Einzelfäden sehr feine Biedermeierstoffe entstehen - exakt gesteuert von den Vorgängern heutiger Computer.

Außerdem besteht die Möglichkeit einen Eventraum im frühindustriellen Ambiente für Feiern und Seminare zu buchen. Verbunden mit einer Führung durch die Historische Schauweberei wird ihr Event zu einem eindrucksvollen Erlebnis. www.tannenhauerfabrik.de

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!


Das Museum befindet sich in Trägerschaft der Gemeinde Niederwiesa.
Das Museum als bedeutender Vertreter der Industriekultur in Sachsen wird gefördert durch:
- Kulturraum Erzgebirge-Mittelsachsen
- Diese Einrichtung wird mitfinanziert durch Steuermittel auf der Grundlage des von den Abgeordneten des
 sächsischen Landtages beschlossenen Haushaltes.
- Sächsische Landesstelle für Museumswesen
- Stiftung für Kunst und Kultur der Sparkasse Mittelsachsen

Die Geschichte der historischen "Weberei Tannenhauer"
historie
historie
historie
historie
historie
historie
historie
historie
Historische Schauweberei Braunsdorf
Inselsteig 16 | 09577 Niederwiesa
OT Braunsdorf
Fon: 037206 - 899 800
Historische Schauweberei Braunsdorf
Inselsteig 16 | 09577 Niederwiesa
OT Braunsdorf
Fon: 037206 - 899 800
Letzte Aktualisierung am 20.06.2019
Letzte Aktualisierung am 20.06.2019
Zurück zum Seiteninhalt